Genuss

Tapas – Spanische Köstlichkeiten
Tapas – Spanische Köstlichkeiten 640 420 Dirk Zupancic

Tapas? Das sind eigentlich kleine spanische Appetithäppchen, die in der Regel zum Wein gereicht werden. Eigentlich? Ja, weil es durchaus auch gute Tapas Bars gibt, in denen man sich satt essen kann oder in die man zum Essen geht, wie in ein Restaurant. Und zwar mit großem Genuss, denn Tapas sind etwas Besonderes. Meinen ersten…

weiterlesen
Ein Tag am Meer
Ein Tag am Meer 1024 1024 Dirk Zupancic

Schon von Weitem spürt man mit allen Sinnen: Das Meer ist etwas ganz Besonderes. Es beginnt mit der Luft. In der Nähe der See ist sie anders, als überall sonst. Wie kann man sie beschreiben? Sie ist weich, vielleicht „algig“ und salzig. Aber kann man Salz riechen? Dann ist es meist windig, selten windstill. Manchmal…

weiterlesen
Der handgeschriebene Brief
Der handgeschriebene Brief 1024 682 Dirk Zupancic

Eine schöne Handschrift war mir schon früh sehr wichtig. Irgendwann durfte man in der Schule von der rundlichen, weiblichen Standardhandschrift auf Druckschrift und einen eigenen Stil umstellen. Nachdem ich zuerst die sehr schöne Druckschrift meines Vaters imitierte, entwickelte sich mein eigener Stil – eine „Druck-Schreibschrift-Kombination“. Bis heute glaube ich fest daran, dass ein Graphologe bei…

weiterlesen
Herrenglück: Auf Safari
Herrenglück: Auf Safari 1024 768 Dirk Zupancic

Man kennt die Bilder und Szenen aus Filmen über die nicht immer rühmliche Epoche der Kolonialzeit. Zivilisiert und in Beige gekleidete Herren sitzen mit Hüten oder Tropenhelmen behütet inmitten eines Dschungels vor großen Zelten und trinken Tee. Oder sie dinieren im Freien an einem großen Tisch, dessen Service dem einer Festgesellschaft in einem Herrschaftshaus gleicht.…

weiterlesen
Herrenglück: Eine Bar
Herrenglück: Eine Bar 1024 682 Dirk Zupancic

Das waren noch Zeiten, als die Bar noch eine besondere Rolle im Leben der Menschen spielte. Als ein Ort für wunderbare Cocktails, die heute scheinbar aus der Mode gekommen sind. Als ein Ort, der schon tagsüber immer etwas abgedunkelt war und damit einen klaren Unterschied zwischen Innen und Außen signalisierte. Ein Ort in dem man…

weiterlesen
Besuch in einem Straßencafè
Besuch in einem Straßencafè 1024 705 Dirk Zupancic

Ich hatte früher selten zwischen Terminen etwas Zeit. Für mich war es immer ein Zeichen des Erfolgs „durchgetaktet“ zu sein. Nur, wenn ich mich anstrengen musste, um pünktlich von einem Termin zum anderen zu gelangen, hatte ich das Gefühl, meinen Tag gut zu nutzen. Mehr durch Zufall, als einmal ein Termin ausfiel, wurden mir die…

weiterlesen